1. Technische Voraussetzungen
  2. Recherchieren mit den Suchmasken
  3. Recherchetipps
  4. Ansicht der Rechercheergebnisse
  5. Ansicht der Bilder
  6. Registrieren
  7. Anlegen und Betrachten von Sammelmappen
  8. Bestellen von Bildern

1. Technische Voraussetzungen

Für die Arbeit an der Bilddatenbank benötigen Sie eine Bildschirmauflösung von 1024 x 768 Pixel. Die Darstellung der Datenbank ist optimiert für die gängigen Internet-Browser (Microsoft Internet Explorer 7 und 8, Mozilla Firefox 3, Apple Safari 4 und Opera 9). Außerdem müssen auf Ihrem Computer JavaScript bzw. AJAX erlaubt sein. Da der Datenfluss angesichts der Qualität der Bilder große Ausmaße annehmen kann, empfehlen wir Ihnen den Einsatz eines DSL-Modems.

2. Recherchieren mit den Suchmasken

Volltextsuche

Dieses Feld bietet Ihnen die Möglichkeit, Suchbegriffe frei einzutragen, die dann in allen Feldern der Datenbank gesucht werden. Das Suchwort darf keine Sonder- oder Leerzeichen enthalten. Groß- oder Kleinschreibung ist hier irrelevant. Das Suchwort kann mit einem Punkt abgekürzt werden, wenn die Schreibweise nicht genau bekannt ist. Diese sogenannte Trunkierung erlaubt auch, eine größere Bandbreite an Begriffen als Ergebnis zu erzielen (Beispiel: Suchwort haus. findet Ergebnisse wie Hausbau, Hausarbeit oder Haustür. Die linke Trunkierung .haus findet Ergebnisse wie Kaufhaus, Opernhaus, Fachwerkhaus.)
Im Suchfeld dürfen beliebig viele Suchwörter eingetragen werden. Das Leerzeichen zwischen den Suchwörtern steht für eine und-Verknüpfung, das Semikolon für eine oder-Verknüpfung.
Die Volltextsuche kann mit einer Datumssuche kombiniert werden. Zwischen den beiden Suchfeldern "Volltextsuche" und "Datum" besteht automatisch eine und-Verknüpfung. Es ist aber nicht zwingend erforderlich, beide Felder auszufüllen. Sie können auch nur nach einem bestimmten Datum innerhalb der Datenbank suchen, ohne andere Suchbegriffe eingegeben zu haben.
Möglich sind tagesgenaue Einträge (Beispiel: 1.5.1950) oder unscharfe Angaben für Monate (5.1950) oder Jahre (1950). Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Zeiträume zu suchen. Die Intervalle können Sie mit tagesgenauen oder unscharfen Grenzen eingeben (1.5.1950-31.10.1950 oder 1950-1960).
Sollten Sie bei Ihrer Suchanfrage keine Treffer landen, können Sie in die Suchmaske zurückkehren, den alten Suchauftrag löschen und neue Suchbegriffe bzw. Datumsangaben eintragen.

Erweiterte Suche

Die zweite Suchmaske erlaubt Ihnen die Präzisierung Ihrer Suchanfrage und einen größeren Kombinationsspielraum, da hier gezielt Felder der inhaltlichen Erfassung der Bilder abgefragt und miteinander verbunden werden können.
Mit der Ausnahme des Datumsfeldes handelt es sich hier um Felder, die mit Listen (Indizes oder Thesauri) hinterlegt sind. Mit einem Klick auf den Feldnamen öffnet sich rechts die Liste. Der gewünschte Begriff kann dann mit einem Mausklick in das Suchfeld hinein übertragen werden.
Folgende Felder stehen Ihnen zur Auswahl:
Fotograf/in: Die Einträge der Indexliste richten sich nach der Schreibweise "Nachname, Vorname"
Themen:Den Einträgen liegt ein Thesaurus zugrunde, der in hierarchischer Abstufung wichtige Schlagwörter zur inhaltlichen Erfassung eines Fotos bereitstellt. Sie können mehrere Schlagwörter in das Feld eintragen. Das Leerzeichen bzw. der Buchstabe u zwischen den Suchwörtern steht für eine und-Verknüpfung, das Semikolon bzw. der Buchstabe o für eine oder-Verknüpfung.
Schlagwort:Die Schlagwörter zweiter Ordnung ergänzen in der Regel die Begriffe aus dem Thesaurus (Themen). Im Gegensatz zu dem Thesaurus ist diese Indexliste nicht begrenzt und kann in Zukunft um weitere Schlagwörter bereichert werden. Sie können mehrere Schlagwörter in das Feld eintragen. Das Leerzeichen zwischen den Suchwörtern steht für eine und-Verknüpfung, das Semikolon für eine oder-Verknüpfung.
Datum:Wie das Datumsfeld in der ersten Suchmaske (Volltextsuche) ermöglicht dieses Feld die Abfrage des Aufnahmedatums in verschiedenen Schreibweisen. Möglich sind tagesgenaue Einträge (z.B. 1.5.1950) oder unscharfe Angaben für Monate (5.1950) oder Jahre (1950). Möglich ist auch die Angabe von Intervallen mit tagesgenauen oder unscharfen Grenzen (1950-2000).
Ort:Die Einträge der Indexliste Ort sind nach einem durchgehenden Schema aufgebaut: "Stadt. Stadtteil, Straße" (Beispiel: "Essen. Borbeck, Germaniastraße"). Ist der Stadtteil nicht bekannt, aber die Straße, so wurde ein Fragezeichen eingesetzt (Beispiel: Lünen. ?, Kurt-Schumacher-Straße). Bei nicht näher bekannten Stadtteilen und Straßen kann der Stadtname allein vermerkt sein. In dieser Liste finden Sie außerdem Länderbezeichnungen, wenn es sich um im Ausland aufgenommene Fotos handelt (Beispiel: "Ägypten"). Die Bezeichnung Deutschland wurde nicht vergeben, da es sich bei dieser Herkunftsbezeichnung in unserer Datenbank um den Normalfall handelt. In Einzelfällen wurden in die Ortsliste auch Landschaftsbezeichnungen aufgenommen, wenn kein exakter Ort (Stadt oder Gemeinde) zu bestimmen war (Beispiel: Schwarzwald).
Personen:In der Indexliste "Personen" sind abgebildete Personen verzeichnet ("Nachname, Vorname"). In dieses Suchfeld können Sie mehrere Namen eintragen. Das Leerzeichen zwischen den Suchwörtern steht für eine und-Verknüpfung, das Semikolon für eine oder-Verknüpfung.
Sachindex:Im weitesten Sinne vereinigt dieser Index Sachbegriffe aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Kultur, Gesellschaft und Geografie. Sie finden hier sowohl Bezeichnungen von Firmen, Verbänden und Vereinen, politischen Parteien und Organisationen jeglicher Art, als auch von Gebäuden und Denkmälern, von Filmen, Theaterstücken und Objekten der bildenden Kunst, außerdem geografische Bezeichnungen wie die Namen von Flüssen, Bergen, Seen u.ä. Sie können mehrere Schlagwörter in das Feld eintragen. Das Leerzeichen zwischen den Suchwörtern steht für eine und-Verknüpfung, das Semikolon für eine oder-Verknüpfung.

3. Recherchetipps

Bis auf die Volltext-Suche und die Suche nach dem Aufnahmedatum ist die Recherche mit Hilfe von Listen organisiert. In diesen Listenfeldern ist eine freie Texteingabe nicht möglich. Unser Tipp: Stöbern Sie ruhig in einer Liste. Vielleicht stoßen Sie dabei auf einen Begriff, einen Namen oder Ort, der zu Ihrer Suchanfrage passen könnte.
Die Recherchefunktion der Datenbank bietet Ihnen die Möglichkeit, bereits erzielte Ergebnisse noch zu verfeinern. Die Suche kann eingegrenzt werden, indem Sie den Befehl "nur im aktuellen Ergebnis suchen" aktivieren. Beispiel: Sie haben im Personen-Feld nach "Heinemann, Gustav" gesucht. Nachdem Sie das Ergebnis erhalten haben, fällt Ihnen ein, dass Sie nur nach Aufnahmen aus dem Jahr 1969 suchen möchten. Sie können jetzt die Suche eingrenzen, zunächst den entsprechenden Befehl und dann im Feld "Datum" die gewünschte Jahreszahl 1969 eingeben.

4. Ansicht der Rechercheergebnisse

Nachdem Sie einen Suchauftrag gestartet haben, erscheint das Rechercheergebnis in Form einer Liste. Dazu gehört eine kleine Ansicht des Bildes bzw. des Kontaktbogens, auf dem sich das gesuchte Bild befindet. Rechts daneben können Sie die Informationen zu diesem Bild nachlesen: die Bildnummer und - falls vorhanden - die Nummern von Motivvarianten, die sich auf einem Kontaktbogen befinden, Name des Fotografen bzw. der Fotografin, die Themen und Schlagwörter, der Ort und das Datum der Aufnahme.
Darüber hinaus werden - falls bekannt - Zusatzinformationen in den Feldern "Personen" und "Sachindex" angeboten.
Weitere Informationen finden Sie in den Feldern "Bildtext" und "Autorentitel". Außerdem erhalten Sie technische Angaben zum Trägermaterial und die Maße des Bildes.
In den Ansichtweisen ist es möglich, eine Sortierung vorzunehmen. In der linken Navigationsleiste können Sie zwischen den Sortierungen nach Datum, Fotograf/in und Ort wählen. Die Sortierung nach dem Aufnahmedatum beginnt mit der ältesten Fotografie im Rechercheergebnis, bei den anderen Sortierungen wird alphabetisch vorgegangen. Die sortierten Ergebnis können dann wieder in den zwei verschiedenen Ansichtformen abgerufen werden.

5. Ansicht der Bilder

In der Ergebnisansicht werden die Bilder zuerst in einer Kleinansicht gezeigt. Häufig sehen Sie dabei aber keine Einzelbilder, sondern sogenannte Kontaktbögen, auf denen sich mehrere Einzelnegative oder Negativstreifen befinden. Durch den Umkehrprozess beim Digitalisieren erscheinen diese Negative in der Datenbank als Positive. Mit einem Mausklick auf die Kleinansicht können Sie diese vergrößern. Die Vergrößerung erscheint in einem neuen Fenster.
Falls Ihnen diese Vergrößerung nicht ausreicht, können Sie per Befehl eine Lupe aktivieren. Wenn Sie mit dem Cursor über das Bild wandern, wird der angezielte Bereich des Kontaktbogens weiter vergrößert. Ihnen stehen zwei Lupenformate mit unterschiedlichen Zoomfaktoren zur Verfügung.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, das Bild zu drehen. In den einzelnen Negativstreifen eines Kontaktbogens können sich Bilder im Quer-und im Hochformat befinden, so dass bei hochformatigen Bildern eine Drehung um 90° erforderlich sein könnte.
Die Bilder bzw. Kontaktbögen erscheinen in der Datenbank aus rechtlichen Gründen mit einem "Wasserzeichen", welches bei den bestellten Datensätzen bzw. Bildern selbstverständlich entfällt, da es dann ja eine verbindliche Rechtsgrundlage für die Nutzung gibt.

6. Registrieren

Um in der Datenbank zu recherchieren, ist keine Anmeldung erforderlich. Wenn Sie Sammelmappen mit Ihren Rechercheergebnissen anlegen möchten, müssen Sie sich anmelden. Sie können sich registrieren lassen über den Befehl im linken Frame. Sie werden dann nach Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Nachnamen gefragt und können frei ein Password wählen. Das Password muss mindestens fünf Zeichen umfassen und darf keine Sonderzeichen enthalten. Sobald wir Ihre Registrierung per E-Mail bestätigt haben, können Sie Ihr Password benutzen. Sollten Sie irgendwann Ihr Password vergessen haben, so ist das kein Problem: Klicken Sie einfach auf "Password vergessen?" und Sie können sich erneut registrieren lassen.

7. Anlegen und Betrachten von Sammelmappen

Die Datenbank bietet Ihnen einen besonderen Service: Wenn Sie bestimmte Suchergebnisse für die weitere Arbeit zu einem späteren Zeitpunkt vormerken wollen, können Sie diese Bilder in einer Sammelmappe ablegen. Diese Sammelmappe können Sie bis zu 30 Tage später aufrufen. Sie können insgesamt fünf Sammelmappen einrichten und mit verschiedenen Namen versehen.
Ihre Sammelmappen können Sie über den gleichnamigen Befehl im linken Frame aufrufen. Ihnen stehen wie gewohnt drei Ansichtsweisen zur Verfügung (Standardliste, erweiterte Liste, Leuchttisch). Sie können Ihre Sammelmappen erweitern oder auch Bilder daraus entfernen. Außerdem steht Ihnen die Sortierung nach Datum, Fotograf/in und Ort (Befehl im linken Frame) offen.

8. Bestellen von Bildern

Wenn Sie ein Bild bestellen möchten, vergrößern Sie bitte die Kleinansicht des Bildes bzw. Kontaktbogens. In der vergrößerten Ansicht haben Sie die Möglichkeit, sich über den Befehl "zur Bestellung" Markierungen anzeigen zu lassen, die Sie mit Anklicken auf das gewünschte Bild setzen können.
Mit der Markierung legen Sie nicht nur Ihre Auswahl fest, sondern bestimmen auch das Ausgabeformat. Sie können Dateien mit Bilddaten in vier verschiedenen Formaten bestellen, entweder für Layoutzwecke in geringer Auflösung (72 dpi) oder als Vorlage für Druckerzeugnisse in verschiedenen Auflösungen:
- 72 dpi, bis 10 cm Kantenlänge
- 150 dpi, bis 18 cm Kantenlänge
- 300 dpi, bis 24 cm Kantenlänge
- 300 dpi, bis 30 cm Kantenlänge.
Sobald Sie die Markierungen bestätigt haben, wird Ihre Auswahl in den Bestellkorb gelegt. Diesen können Sie über den Befehl "Bestellungen" aufrufen. Sie werden dann aufgefordert, Namen und Anschrift einzutragen sowie Verwendungszweck und Nutzungskategorie (aus einer Liste) auszuwählen. Die Bestellung kann erst abgeschickt werden, wenn Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) akzeptiert und die Preisliste zur Kenntnis genommen haben.
Sie erhalten dann in möglichst kurzer Zeit von uns eine E-Mail, in der die Bestellung wiederholt und mit Preisen (Einzel- und Gesamtpreis) versehen wird. Erst wenn Sie dieses Angebot bestätigen, kann die Bestellung ausgeführt werden. Sollten Sie spezielle Wünsche an das Ausgabeformat haben, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.